Webinare auf YouTube

In Kooperation mit Thommen hat stentists folgende Webinare angeboten:

Arbeiten im digitalen Workflow mit ‚smop‘ für Einsteiger (01.07.2020)

Details: Es werden die Grundzüge des Arbeitens im digitalen Arbeitsprozess dargestellt. Womit wird gestartet, was kann später dem Arbeiten hinzugefügt werden. Für das digitale Arbeiten wird in ‚smop‘ ein Fall angelegt und die wichtigsten Arbeitsschritte erläutert, im Fokus steht dabei der Import von Daten, die Planung der Implantate und die Kommunikation.

 

Was sind gute Daten, was sind schlechte Daten? (08.07.2020)

Details: In ‚smop‘ sehen wir die DiCom-Daten ungefiltert und es treten Artefakte in den Vordergrund. Wie sind Überstrahlungen zu interpretieren, welches Aufnahmevolumen reicht aus, welche Fehler sollten bei der Aufnahme im DVT vermieden werden? Wann sind die Daten der Digitalisierung von Modell und Aufstellung nicht mehr brauchbar? Inwieweit spielen Modelldaten und Überstrahlungen miteinander und ergeben in der Zusammenschau ein gutes Gesamtbild?

 

Arbeiten im digitalen Workflow mit ’smop‘ für Fortgeschrittene (12.08.2020)

Details: In ‚smop‘ werden Modelldaten korrekt ausgerichtet, es werden schwere Fälle angeschaut und Hilfestellungen gegeben. Parallelisieren von Implantatachsen und dessen Auswirkungen auf die Positionierung sowie das Hinzufügen von Abutments und die Ausrichtungen zueinander werden im Detail betrachtet.

 

Beispiele in ’smop‘ für nicht alltägliche Fälle – z.B. Wurzelspitzresektionen und Biopsien (19.08.2020)

Details: Es werden Sonderkonstruktionen mit knochengetragenen Abstützungen, Fixierung der Bohrschablonen mit Hilfe von Schrauben und Pin’s, Umbau von digitalisierten Prothesen zu einer Bohrschablone, Wurzelspitzresektionen, Biopsien und Titanmesh als Einheilhilfe bei Knochenrekonstruktion betrachtet.

Das komplette Programm finden Sie hier.

https://www.youtube.com/embed/6x5VgMMGYMg